Taufe

Hier erklären wir kurz die Taufe. Sie ist ein „Sakrament“, sie hat also einen „heiligen Sinn“, denn zum Wasser kommt Gottes Zusage: „Ich bin bei euch alle Tage.“ Sie ist ein Handeln Gottes am Menschen und zugleich eine Einladung, das ganze Leben seiner Liebe anzuvertrauen.
Die Taufe kann in jedem Lebensalter empfangen werden. Viele christliche Eltern lassen ihr Kind bald nach der Geburt taufen. Eine andere Möglichkeit ist eine Kindersegnung, wenn die Taufe erst zu einem späteren Zeitpunkt gewünscht wird. Auch wer als Erwachsener Christ wird, kann sich taufen lassen, wenn dies noch nicht geschehen ist.
Wenn Sie sich für eine Taufe entschieden haben, rufen Sie einfach Ihren Pfarrer an. Hier können sie offene Fragen klären und einen Tauftermin vereinbaren. Beim gemeinsamen Gespräch sollten Sie die Geburtsurkunde Ihres Kindes zur Hand haben. Sie können gerne einen Tauf-Bibelvers aussuchen. Paten sollen einer christlichen Kirche angehören. Die Taufe findet in einem Sonntagmorgen-Gottesdienst statt, denn sie begründet die Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche.
Am Nachmittag vor dem Taufsonntag machen wir meist eine Stellprobe. Dabei erklärt sich der Ablauf der Taufe sinnfällig, auch „wer, wann, was“ dabei macht – denn am Festtag soll die Freude über Gottes Zusage für Ihr Kind überwiegen. Die Taufe ist gebührenfrei. Wir beurkunden sie in Ihrem Stammbuch und veröffentlichen sie in unserer Gemeindezeitung, wenn Sie dies möchten (nicht im Internet).

Ansprechperson

Manfred Mielke

Manfred Mielke

Pfarrer

 

Mobil: 0151-19 69 08 33
Telefon: 02296-9087878
E-Mail: [email protected]

 

Stefan Fritsch

Stefan Fritsch

Pastor (in Probezeit)

 

Mobil: 0151-50 16 47 04
E-Mail: [email protected]