Etwa 10 Leute aus unserer Gemeinde haben sich Gedanken gemacht zu dem Thema:

Was können wir als ev. Kirchengemeinde Denklingen tun, um den Menschen, die durch das Hochwasser in schreckliche Not geraten sind, zu helfen?
Wir kamen schnell zu dem Entschluss, Not in unmittelbarer Nachbarschaft lindern zu helfen. Unser Motto: Kirchengemeinden in Oberberg helfen Kirchengemeinden in Oberberg.

Im Norden des Oberbergischen Kreises ist die ev. Kirchengemeinde Wipperfürth besonders betroffen. Das Gemeindehaus ist bis zu einer Höhe von 1,40 m vollgelaufen. Die komplette untere Etage ist betroffen. Küchen, Toilettenanlagen, Möbel, ein Klavier, weitere Musikinstrumente, technische Anlagen sind zerstört. Wir möchten gerne der ev. Kirchengemeinde Wipperfürth helfen, damit sie ihre Arbeit für die Menschen vor Ort schnell wieder aufnehmen kann. Hierzu wollen wir nach den Sommerferien einen Sponsorenlauf bzw. Sponsorengang organisieren. Alle werden eingeladen, sich am Sponsorenlauf/ -gang zu beteiligen und/oder die Läufer bzw. Walker zu sponsern. Das Geld soll für die Jugend- und Musikarbeit der Kirchengemeinde Wipperfürth bestimmt sein.

Wer jetzt schon finanziell helfen will, kann das gerne tun. Der Kirchenkreis An der Agger hat ein Spendenkonto für Hochwasserhilfe im Oberbergischen eingerichtet.

Empfänger: Kirchenkreis An der Agger, KD-Bank eG. Dortmund, IBAN: DE16 3506 0190 1010 1060 16 BIC: GENODED1DKD, Stichwort „Hochwasserhilfe für Kirchengemeinde Wipperfürth“

Bitte beachtet die neue Gemeindezeitung und die weiteren Abkündigungen in den Gottesdiensten!

Wer noch Rückfragen hat, wende sich bitte an Pfr. Stefan Fritsch (Tel. 02296 – 9087878), an Gemeindereferentin Christine Adolphs (Tel. 02296-9995335) oder Isabell Erdmann (Mail-Adresse: [email protected]